Heinrich Neumann

Geboren in Remscheid am 01.11.1906

1924 -1927 Kunstgewerbeschule Elberfeld.

Herbst 1927- Herbst 1928 Berlin. Arbeit im eigenen Atelier mit Korrekturen von Prof. Georg Kolbe, dank dessen Gutachten er ein Stipendium der Stadt Remscheid bekam.

Winter 1928/29 Arbeit im eigenen Atelier in Remscheid.

Frühjahr 1929 - März 1933 Kunstakademie Düsseldorf. Lehrer dort waren die Professoren Netzer, Zschocke und Matare.

Frühjahr 1933 Verweisung von der Akademie aus politischen Gründen, Verbot des Besuchs irgendeiner anderen deutschen Akademie.

Sommer 1933 - Frühjahr 1936 Paris.

1 Jahr freie Akademie ,,Cola Rossi", dann Ecole de Beaux-Arts, Bildhauerklasse von Professor Boucher.

Frühjahr 1936 - Herbst 1936 Studienaufenthalt in Südfrankreich und Italien.

Herbst 1936 Rückkehr nach Deutschland. Wohnsitz: Köln, als Freier Bildhauer tätig.

Seit 1949 in Remscheid.

Ausstellungen in Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Remscheid, Solingen, Arnsberg, Dortmund, Essen, Opladen, Duisburg, Nijmegen, Göteborg, Paris, St Paul-de-Vence, Kairo und Lyon.

Verstorben