Förderverein

 

„Harry, haben wir noch Geld, wir brauchen ……?“

 

Diese Frage kommt häufig von den Lehrerinnen und Lehrern der Schule, denn immer wieder gibt es irgendetwas zu finanzieren, was notwendig und sinnvoll für den Unterricht und die vielfältige Förderung der Schüler ist. Darunter sind auch die vielen Projekte zu verstehen, die oft nur mit der Unterstützung des Fördervereins zustande kommen können. Dann unterstütz der Förderverein beispielsweise bei der Finanzierung von

 

• Fahrtkosten für Klassenfahrten, Sportveranstaltungen oder AGs außerhalb der Schule (Skifahren, Reiten, Tennis, Klettern u.v.a.)

• Bastel- und Kunstmaterialien • Spielmaterialien für die Pausen

• Ersatzmaterialien für die Fahrradwerkstatt der Mountainbike-AG

• Kurzfreistig benötigte Materialien für den Werkunterricht

• Software zur Erstellung von Videos

• Saiten für die Gitarren der Band

• Farben für die Renovierung der Werke von Heinrich Neumann

• Pflanzen und Blumen für die AG „Schöne Schule“

• Fotopapier für die Schülergalerie.

 

Der Förderverein wirbt ständig erfolgreich Mittel bei Privatpersonen, Institutionen und Betrieben ein.

 

Das sind einerseits direkte Geldspenden zur Unterstützung bestimmter Vorhaben (mit der Möglichkeit der Eigenwerbung des Spenders) und andererseits Sachspenden.

 

Es gibt aber auch die Möglichkeit finanzielle Patenschaften für längerfristige Projekte, z.B. den Betrieb eines Schulbusses zu übernehmen.

 

Der Förderverein versteht sich als kooperativer und starker Partner der Heinrich-Neumann-Schule.

 

Förderverein der Heinrich-Neumann-Schule e.V.

Volksbank Remscheid-Solingen eG

IBAN DE21 3406 0094 0005 5925 63

 

 

Als erster Vorsitzender und Gründer des Fördervereins konnte Peter Wolf gewonnen werden, der ein Freund von Heinrich Neumann war und als Kommunalpolitiker über vielfältige Kontakte in Remscheid verfügte. Nach seinem Tod übernahm Karl-Manfred Halbach dieses Amt. Auch er konnte einiges über unseren Namensgeber erzählen. Als ehemaliger Sozialdezernent und Stadtdirektor war auch er in der Kommune verwurzelt.

 

Seine Nachfolgerin und heutige Vorsitzende des Fördervereins wurde Gabriele Renery, Geschäftsführerin der Firma Technokom - Agentur für Messe und Event in Wuppertal. Sie ist der Schule seit dem Jahr 2000 eng verbunden und hat dem Förderverein jedes Jahr eine großzügige Geldspende zukommen lassen.