Auszeichnungen und Preise für die HNS



Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage

Novemer 2016


Gruppenbild Schulhof

Am 14.November 2016 feierte die Schule mit Gästen dieses Ereignis. Horst Kläuser ist der Pate des Projekts und wird sich in Zukunft einmal im Jahr vergewissern, dass die Schule mit Mut, Freude und Toleranz Projekte gegen Rassismus durchführt. Der Bezirksbürgermeister Stefan Grote überreichte das Schild und Frau Tina-Désiree Jahn vom Kommunalen Integrationszentrum die Urkunde. Mit viel Engagement haben die beiden Lehrer Petra Schulz und Nico Pape das Projekt verwirklicht. Das Bergische Heimatlied als Willkommenslied umgedichtet und mit einer flotteren Melodie versehen wurde von den Schülerinnen und Schülern der Primarstufe vorgetragen. Der Förderverein, vertreten durch Gabriele Renery hat mit Flyern und anderen Beiträgen zur Verbreitung des Ereignisses in der Öffentlichkeit gesorgt.
Horst Kläuser schrieb nach der Veranstaltung:
Eine tolle, sympathische Schule, wunderbare Kinder und engagierte, gut gelaunte Lehrer – braucht es mehr?
Für diese schöne Veranstaltung bedankt sich die Schulleitung
Christan Knies und Harald Sellner

 

Gruppe Aula

 

Platz 1. beim „go-ahead Wettbewerb 2016“

November 2016


 

Mit einer feierlichen Preisverleihung im Ministerium für Schule und Weiterbildung wurden wir am 24.11.2016 in Düsseldorf mit dem 1. Platz als Preisträger des Schulwettbewerbs „go- ahead“ gekürt. Nach einer spannenden Preisvergabe der 3. und 2. Plätze konnten wir es kaum glauben, als der Moderator uns als Siegerschule auf die Bühne holte. Die Freude war riesig!!!
Für unser Musikvideo „Mein Helm ist der coolste Helm der Welt“ haben wir ein Preisgeld von 1000 Euro überreicht bekommen.
goahead2
An dem von der Unfallkasse NRW ausgeschriebenen Kreativwettbewerb nahmen dieses Jahr 978 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW mit insgesamt 203 Beiträgen teil.
NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann ist Schirmherrin des Wettbewerbs der dazu beiträgt, dass Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung an immer mehr Schulen feste Bestandteile des Schulprogramms werden.

 

Dies ist der Beitrag der Heinrich-Neumann Schule:

 


Wir sind Preisträger Gute gesunde Schule

August 2016


 

logoUm Prävention und Gesundheitsförderung in den Schulen nachhaltiger zu verankern, hat die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen einen Wettbewerb ausgeschrieben. Der Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule zeichnet Schulen für ihre gute Arbeit aus und fördert die Verbreitung einer guten gesunden Schulpraxis.

In einem dreistufigen Bewerbungsverfahren seitens der Unfallkasse wurden das Kollegium, Eltern und Schülerinnen und Schüler befragt und unsere gesundheitsfördernde Arbeit überprüft:

GutegesundeSchule

Der jährlich ausgeschriebene Preis, steht unter der Schirmherrschaft von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. Insgesamt haben sich 217 Schulen beworben. Mit rund 500.000 Euro Gesamtpreisgeld ist dies der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. 44 Schulen aus Nordrhein-Westfalen haben den Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule 2015/16 erhalten. Eine davon sind wir.

 

Am Fr., 13.01.2017 werden wir in einer kleinen Feierstunde die Auszeichnung anbringen!

 


Berufswahl-SIEGEL – Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung 2011
Juli 2011 und 2015

Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BWO Flyer

Nachrichten aus Remscheid -
RP Online.pdf

Das Zertifizierungsverfahren zur Vergabe des Berufswahl-SIEGELS – Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung: Die HNS erhielt 2011 erstmalig das Berufswahl-SIEGEL und wurde 2015 rezertifiziert. Die Schule zeichnet sich durch eine intensive Einbindung der Berufsorientierung in den Schulalltag und in die Schulkultur aus. Durch das eigene Fach "BWO" wird die Berufswahlorientierung an der HNS von Klasse 5 bis 10 kontinuierlich , abwechslungsreich, praxisorientiert und auf jeden Schüler individuell abgestimmt durchgeführt.

 

Die Ausschreibung erfolgte unter der Federführung der Vereinigung Bergischer Unternehmerverbände e.V. in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern, den Kreishandwerkerschaften, der Agenturen für Arbeit, den Schulämtern und dem Arbeitgeber-Verband Remscheid.

 


Klasse 3/4 sind Gewinner der "kuh-len Kuh"
Mai 2015

Logo Kuh

Projektdokumentation und Musikvideo "Was ist bloß mit dem Boden los?"
Was ist bloß mit dem Boden los?“, fragte die Lehrerin der Klasse 3/4 der Heinrich-Neumann-Schule in Remscheid. Niemand wusste so recht eine Antwort. Also machten sich die Schülerinnen und Schüler auf zu einem Ausflug zum Kompost. Anfangs fanden es alle sehr ekelig, im Boden zu graben. Wer weiß, was da alles krabbelte? Dann hat sich einer getraut und den ersten Riesenwurm gefunden. Und plötzlich haben alle im Boden gewühlt.

 

Beim Wühlen gab es viel zu entdecken und dann haben die Schülerinnen und Schüler den „Boden aufgeräumt“. Die Idee stammt eigentlich von dem Künstler Ursus Wehrli, der berühmte Kunstwerke „aufräumt“. Die Schülerinnen und Schüler haben einen Haufen Boden hingelegt und alles der Größe nach geordnet. So konnten sie auch genau sehen, was im Boden los ist.

 

Ihre Erlebnisse haben sie in einem Lied verarbeitet über den Regenwurm Rocky, Maulwurf Pit und die kleine Assel. Und was gehört zu einem Lied? Natürlich ein Video. Schnell war aber allen klar, dass viel Arbeit auf sie wartete: Kostüme überlegen, Masken basteln, eine Choreographie einstudieren. Alle waren mächtig stolz, als sie den Film einer anderen Klasse präsentierten.

 


HNS holt zwei weitere Preise
Juni 2014 und 2015

schulpreisstarke kids

Ein weiteres Mal wurden die vielfältigen Angebote der HNS mit Preisen ausgezeichnet. Die Nachmittagsangebote wurden 2014 mit dem 1. Remscheider Schulpreis und 2015 mit dem 2. Remscheider Schulpreis in der Gruppe Förderschulen und Berufskollegs prämiert. Mit der Mountainbike-AG gewannen wir beim Förderpreis der AOK "Starke Kids". Die Gelder werden für den weiteren Ausbau der Nachmittagsangebote eingesetzt.


Regierungsbezirksmeisterschaft Fußball 2014
Mai 2014

mannschaft

Auch in diesem Jahr nahm die Fußballschulmannschaft der HNS an der Regierungsbezirksmeisterschaft der Förderschulen in Velbert teil.
Unsere Mannschaft schaffte es, die Gruppe zu gewinnen und stand verdient im Endspiel.
Im Finale musste man sich einer starken Krefelder Mannschaft geben.Der 2. Platz bei diesem Turnier ist, neben dem Gewinn der Bergischen Meisterschaft, der bisher größte Erfolg unserer Schulmannschaft.


Wir sind Bergische Meister
März 2014

Fußball2

Unsere Fußball-Schulmannschaft (Jahrgang 2000 und jünger) hat zum ersten Mal die Bergische Meisterschaft in Wuppertal gewonnen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistungen konnten wir uns gegen fünf Schulen aus Wuppertal und Solingen durchsetzten und am Ende den begehrten Wanderpokal in Empfang nehmen. Besonders hervorzuheben war die faire und engagierte Spielweise unseres Teams.


HNS gewinnt Spendenvoting
Januar 2014

header sparkasse

Unterrichtsangebote
Mit unseren alternativen Unterrichts- und Nachmittagsangeboten traten wir mit unserem Förderverein zum Spendenvotin an:


- Heini-Büdchen (Schulkiosk)
- Sozialtraining (Konfliktlösung, Umgang mit Aggressionen erlernen)
- "Schöne" Schule (Verschönerung des Schulhofs und des Schulgebäudes)
- Lauftreff (Ausdauersport und Teilnahme an Volksläufen)
- Klettern (Vertrauensbildung)


In drei Kategorien, gestaffelt je nach Mitgliederzahl, gab es jeweils 2000, 1000 und 500 Euro zu "erklicken". Absolut gesehen die allermeisten Klicks erhielten wir als kleinster Vereine: 1120 Mitglieder und Freunde stimmten für den Förderverein der HNS, der weniger als 100 Mitglieder hat. Für 2000 Euro konnten unter anderem Boxhandschuhe, Kletterseile und Gartengeräte für den alternativen Unterricht angeschafft werden.



Aktuelles von der Schülerzeitung
Mai 2006 und Januar 2007



Die HN-News nahmen 2006 erstmals am Schülerzeitungswettbewerb im Rheinland teil. Eine Fachjury ermittelt die Sieger. Bei den Förderschulen wurden sechs aus dreißig Zeitungen ausgezeichnet, und unsere Zeitung war dabei.

 

Die Preisverleihung zum Schülerzeitungswettbewerb 2006 fand im Mai im Düsseldorfer Apollo-Varieté statt. Die Vertreter der HN-News nahmen mit Stolz eine Urkunde und einen Geldpreis von 300 Euro in Empfang. Von dem Geld rüsteten wir unsere Computer auf und schafften Lernmaterialien für den Computerunterricht an.

 

Eine weitere Überraschung war, dass das Internationale Zeitungsmuseum in Aachen unsere Zeitung in einer Sonderausstellung zum Schülerzeitungswettbewerb ausstellte.

Da war es keine Frage, dass die Redaktion der HN-News sich auf den Weg machte, um das Museum zu besuchen. Mit großem Interesse sahen wir dort nicht nur Schülerzeitungen, sondern viele hundert Ausgaben aus 400 Jahren Zeitungsgeschichte und vielen verschiedenen Ländern.